Seiten: 1 [2]
  Drucken  
Autor Thema: E- Dressur (beendet)  (Gelesen 5460 mal)
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Trüffel
Gast
« Antworten #15 am: 07. April 2015, 12:07:02 »

Tag 5:

So langsam neigte sich der schöne Dressurlehrgang dem Ende zu, der vorletzte Tag brach an. Man sah Menka schon große Fortschritte an und ich war wirklich sehr zufrieden mit ihr. Voller Motivation fuhr ich zur Haltergemeinschaft und machte die Friesenstute in aller Ruhe fertig. Als wir schließlich fertig für unser letztes Training vor dem Abschlusstag waren ging es heute mal auf den Reitplatz, da das Wetter wirklich total schön war. Das war eine gute Idee von Reena, so gewöhnten sich unsere Pferde auch an die Umgebung draußen.
Nachdem ich nachgegurtet hatte stieg ich auf und ritt erst mal ein wenig Schritt. Dabei baute ich schon ein paar Hufschlagfiguren ein und achtete auf ein konstant fleißiges Tempo der Stute. „Macht eure Pferde erst mal wie gewohnt warm. Anschließend werdet ihr heute viel im Arbeitstempo im Trab und Galopp arbeiten.“, warf Reena in die Runde und setzte sich auf einen Stuhl am Rand. So langsam nahm ich die Zügel noch ein kleines Stückchen mehr auf und trabte Menka dann an. Erst mal ganz locker im Leichttraben und noch am etwas längeren Zügel. Ich ritt viel auf dem Zirkel und aus dem Zirkel wechseln, zwischendurch baute ich eine Schlangenlinie als Handwechsel ein. Menka sollte locker werden durch die vielen gebogenen Linien. Das gelang mir auch sehr schnell und die Friesenstute fing an zu kauen. Um sie noch ein wenig losgelassener zu machen ritt ich ein paar Übergänge vom Schritt in den Trab und vom Trab in Schritt. Nun nahm ich auch die Zügel weiter auf und achtete auf eine angemessene Anlehnung. „Gefällt mir gut heute.“, gab Reena kurz bekannt und ich musste leicht schmunzeln. Dann konzentrierte ich mich wieder auf meine Stute und fing an sie im Aussitzen zu arbeiten. Ich ritt auf dem Zirkel und nahm auch den Galopp mit dazu. Zwischendurch ritt ich auch mal eine Runde ganze Bahn, da das auch in unserer Prüfung dran kommt. Das war für Menka aber kein Problem und sie galoppierte in einem gleichmäßigen Tempo schön durch. Zwar musste ich sie konstant treiben und auf ihr Tempo achten, aber das war halt ihr kleiner Nachteil. Ich habe lieber ein triebiges Pferd anstatt eins, das man dauernd zurückhalten und beruhigen muss.
Die Galoppphase klappte super, Menka sprang immer im richtigen Galopp an. Sie reagierte einwandfrei auf meine Hilfe. Auch in der Anlehnung wurde die Stute immer sicherer. Zwar noch nicht perfekt, aber es war schon ganz ordentlich. „Nimm deinen Oberkörper nicht so weit nach vorne beim Angaloppieren, Trüffel. Denk dabei daran, dass du gerade sitzen musst. Sonst entlastest du Menka während du die Galopphilfe gibst.“, verbesserte Reena. Ich versuchte bei den nächsten Galoppversuchen an meinen Oberkörper zu denken. Das war eine blöde Angewohnheit von mir, dieses ständige nach vorne fallen beim Angaloppieren. „Schon viel besser! Ansonsten gefällt mir dein Sitz wirklich gut. Nun konzentrierst du dich auf den Mittelschritt. Vor allem bei Menka musst du dabei gezielt aufs Treiben achten. Gib ihr die Zügel ruhig ein kleines bisschen vor, damit sie sich nach unten strecken kann.“
Nachdem Reena uns die nächste Übung erklärt hatte trabte ich ein paar Schritte und baute dann den Übergang zum Schritt ein. Die Übergänge klappten wirklich schon sehr gut, damit war ich sehr zufrieden. Im Schritt trieb ich sie schön vorwärts und ließ ihr die Zügel ein wenig länger. Außerdem gab ich meine Hand noch ein bisschen vor, sodass Menka sich schön strecken konnte. Sie kaute wie wild auf dem Gebiss herum und schnaubte gelassen ab. Reena lobte uns, den Schritt fand sie super. Menka trat wie ein Weltmeister über, ihr Schritt war schon sehr ausgeprägt. Ich trabte die Stute erneut an und übte noch ein paar Mal den Mittelschritt mit ihr. Immer wenn ich neu antrabte nahm ich die Zügel nach und nach wieder auf, um wieder mehr Verbindung zu ihr aufzunehmen.
„Nun wollen wir uns zum Schluss dem Abteilungsreiten widmen. Erst mal nur im Schritt und Trab und wechselt ca. alle fünf Minuten bitte die Position, damit die Pferde auch alles einmal kennenlernen. Wenn ihr einmal an jeder Position wart könnt ihr für heute Schluss machen.“
Schon stand die letzte Lektion auf dem Programm. Menka und ich waren in der Abteilung zunächst ganz hinten. Ich hatte das Gefühl das ihr das Hinterherlaufen sogar ganz gut gefiel, aber ich sorgte dafür das ich meinen eigenen Weg ritt und sie sich voll und ganz auf mich konzentrieren musste. In der Mitte benahm sie sich genauso wie ganz hinten, sie lief schön mit und hatte kein Problem mit dem Pferd hinter ihr. Das beruhigte mich, denn man weiß bei einem Turnier ja nie wo man bei einer Abteilung landet. Ganz vorne war Menka ein wenig triebig, vor allem im Trab. Da ich aber meine Gerte zur Hand hatte und ein energisches Bein lief die Stute trotzdem vorwärts. War halt nur etwas anstrengender für mich, aber wer sagt schon das Reiten einfach ist? Wir ritten noch ein paar Hufschlagfiguren in der Abteilung und lösten uns dann auf. Ich trabte Menka noch ein wenig leicht und ließ es dann auch gut sein für heute. Die Stute war sogar ein wenig geschwitzt! Da ist einmal die Sonne draußen und es ist ein wenig wärmer, dann kommt man schon mal ins Schwitzen.
Ich sah dem Abschlusstraining ganz zuversichtlich entgegen und war mir sicher, dass Menka bald sich auf Turnieren präsentieren könne.
Moderator informieren   Gespeichert
Nyx
Tausender
*****
Beiträge: 1.024



Profil anzeigen
« Antworten #16 am: 11. April 2015, 16:47:18 »

Würde gern mit Ovincca noch teilnehmen, ist ja noch Platz im Lehrgang Wink
Moderator informieren   Gespeichert
Lena
Allgemeiner Moderator
Tratschtante
****
Beiträge: 1.559


Profil anzeigen WWW
« Antworten #17 am: 14. April 2015, 08:59:04 »

Eigentlich zu spät, aber ist es noch möglich mit Grace Kelly in den Lehrgang einzusteigen? Smiley
Moderator informieren   Gespeichert
Reena
Allgemeiner Moderator
Quasselstrippe
****
Beiträge: 13.083



Profil anzeigen WWW
« Antworten #18 am: 14. April 2015, 09:11:33 »

Eigentlich zu spät, aber ist es noch möglich mit Grace Kelly in den Lehrgang einzusteigen? Smiley
leider war gestern letzte Möglichkeit zur Anmeldung
Sorry
Moderator informieren   Gespeichert

I'm giving you all my love
I'm still looking up
Lena
Allgemeiner Moderator
Tratschtante
****
Beiträge: 1.559


Profil anzeigen WWW
« Antworten #19 am: 14. April 2015, 09:24:00 »

Eigentlich zu spät, aber ist es noch möglich mit Grace Kelly in den Lehrgang einzusteigen? Smiley
leider war gestern letzte Möglichkeit zur Anmeldung
Sorry
Okay, ja, mein Fehler. Wink
Moderator informieren   Gespeichert
Reena
Allgemeiner Moderator
Quasselstrippe
****
Beiträge: 13.083



Profil anzeigen WWW
« Antworten #20 am: 16. April 2015, 11:13:44 »

Auswertung:

Trüffel:
Tag 1:
Eine sehr schöne Einführung von euch beiden. War doch ein guter erster Schritt in die richtige Richtung

Tag 2:
Super, dass du die Tipps direkt umsetzen kannst und ihr so gut vorankommt.

Tag 3:
Kurz und knapp, aber das Wichtigste drin. Hast die Hilfen gut beschrieben und auch Menka scheint ja nach und nach zu verstehen, was du von ihr möchtest.

Tag 4:
Wow der war ja richtig ausführlich. Sehr genaue Reaktionsbeschreibung und auch die Hilfen kamen nicht zu kurz. Gut, dass der Spiegel zur Korrektur dort hängt- hilft manchmal sehr.

Tag 5:
Auch das Training war wieder sehr gelungen. Ein guter Schritt in die richtige Richtung.


Lena:
Tag 1:
Sehr ausführliches erstes Training. Hast dir viel Zeit gelassen und gut Ruhe ausgestrahlt.

Tag 2:
Sehr ausführlich beschrieben, wie du ihn an die neuen Dinge herangeführt hast. Hat mir gut gefallen

Tag 3:
Gut, dass auch die Erziehung (etwas stehen lassen nach dem aufsteigen) nicht zu kurz kommt. Konsequent sein ist bei Jungpferden das A und O. Hast ihn super im Griff.

Tag 4:
Auch hier wieder sehr schön beschrieben, wie du vorgegangen bist und wie du mit ihm zusammen ein weiteres kleines Etappenziel erreicht hast.


Gesamtauswertung:
Reena mit Cara Ferana H, Catalina Rabiona H, Sandrino Jalano H
5400 Credits zu zahlen
 
Lena mit Lilion
XPs: 4 plus 3 = 7
Credits zu zahlen: 600

Trüffel mit Menka
XP´s: 5 plus 3 Bonus= 8
Credits zu zahlen: 300 Credits

Marina mit Celesta
1800 Credits zu zahlen

Nyx mit Ovincca
1800 Credits zu zahlen

Für mich:
Vorhandenes Programm: 300 Credits
Auswertung: 150 Credits
Gesamt: 450 Credits
« Letzte Änderung: 18. April 2015, 09:50:53 von Reena » Moderator informieren   Gespeichert

I'm giving you all my love
I'm still looking up
Seiten: 1 [2]
  Drucken  
 
Gehe zu: