Wetter vom 15.03.139 n.HGG.

sonnig bei 10°C

16:09 Uhr

† Dieses Pferd ist leider schon verstorben. Hier kommst du zu seinem Nachruf .†


Caballos Mazãno
Geschlecht: Hengst
Rasse: Puro Sangue Lusitano
Stockmaß: 1,68 m
Mutter: Rasche
Vater: Cristóvão Wv
Züchter: Barockgestüt Caballo
Letzter Besitzer: Nyx

Beschreibung:
Sobald Mazãno einen Bereich betritt zieht der Hengst die Blicke auf sich. Dies ist aber nicht nur seiner Farbe geschuldet, sondern vor allem seiner enormen Präsenz. Aber dieser Hengst ist nicht nur stolz, er ist auch seiner Mutter sehr ähnlich: Eine hart zu knackende Nuss, mit mehr Temperament als man eigentlich bräuchte und einer der gerne seinen Unmut deutlich kund tut.
Zu den Eigenschaften, die er von seiner Mutter hat, ist Mazãno aber auch ein kleiner Faulpelz. Dieses Pferd versteht es, die minimalste Kraft aufzuwenden um das Maximale zu erreichen. Arbeitet man mit ihn an Cavalettis, so hebt er seine Beine genau so hoch, dass diese über das Cavaletti kommen - nicht höher, zumindest nicht wenn er nicht will. Dieses Problem gilt es zu lösen, wenn man mit dem Hengst größeres erreichen will.
Man könnte es vermutlich schaffen Mazãno als Partner zu gewinnen, allerdings wird man in ihm nie einen treu Ergebenen finden. Er ist eher ein 'Geschäftspartner' der so lange mit einem zusammenarbeitet, wie ihm die Zusammenarbeit Spaß macht bzw. er einen Nutzen davon hat. Denn wenn er will, kann er fleißig und arbeitswillig sein. Er schätzt es nur einen Menschen um sich zu haben - würde dies aber niemals deutlich zeigen. Manchmal kann man es erahnen, wenn er einen Fehler nicht sofort ausnutzt - beweisen muss man sich gegenüber diesem Hengst aber immer wieder aufs Neue. Mazãno ist sozusagen eine Aufgabe, eine Herausforderung fürs Leben.
Der Hengst ist in jeder Hinsicht ein interessantes Pferd - und zwar nicht nur wegen dieses Charakters. Mazãnos Mutter wurde geritten (Dressur) und gefahren, sein Vater ist - wie soll man sagen - zu einem Westernpferd 'umfunktioniert' worden und startet erfolgreich in Reining und Cutting. Er selbst hat die Anlagen im Dressursport ganz nach oben zu kommen - sollte man mit seiner Art zurechtkommen. Er hat einen sehr guten Körperbau, gute Proportionen, einen locker schwingenden Rücken, eine starke Hinterhand und eine freie Schulter.
Mazãno ist ein Pferd mit vielen Ecken und Kanten, aber auch mit dem gewissen Etwas. Man muss nur schauen, wie man an 'den Mazãno' ran kommt.


Vorbesitzer: Barockzentrum Fürstenwalde
Farbgenetik: Ee/Aa/Cr
Erfolge beim Vorbesitzer

Ausbildungstand (Potential):

S-Dressur/St. Georg (bis Grand Prix)

Stammbaum:

Cristóvão Wv
Puro Sangue Lusitano
Refrao
H-Arpa
Rasche
Puro Sangue Lusitano
Rondeleo II
Celeste


Nachkommen:
- Lucero PVO Puro Sangue Lusitano, a.d. Incidencia A
- Leoa NX Puro Sangue Lusitano, a.d. Caballos Helicia
- Romana NX Puro Sangue Lusitano, a.d. Vazão Heromosa

254.685 Besucher seit 08. Juni 2005