Wetter vom 14.12.139 n.HGG.

starker Schneefall bei -10°C

22:06 Uhr

† Dieses Pferd ist leider schon verstorben. Hier kommst du zu seinem Nachruf .†


Supresa
Geschlecht: Stute
Rasse: Lusitano-Mix
Stockmaß: 1,65 m
Mutter: Vistosa
Vater: Unbekannt
Züchter: Die Haltergemeinschaft
Letzter Besitzer: Nyx

Beschreibung:
Surpresa heißt übersetzt Überraschung - und genau das war die Stute auch. Um die Geschichte von Surpresa zu erzählen muss man etwas ausgreifen: Ihre Mutter Vistosa ist eine prämierte und in der Doma Vaquera erfolgreich vorgestellte Stute aus Portugal. Im mittleren Alter wurde sie dann von der Halbinsel verkauft und sollte eine kleine Privatzucht als Zuchtstute bereichern, da sie nicht nur Erfolge unter dem Sattel holte sondern auch noch namhafte Vorfahren besitzt. Ein halbes Jahr nach ihrer Ankunft stand eines Morgens ganz unerwartet ein kleines 'Etwas' neben der Stute. Ohne es zu merken war Vistosa die ganze Zeit trächtig gewesen. Es wurde geforscht und beim Vorbesitzer nachgehackt, doch wie die Stute trächtig geworden ist und von welchem Hengst wurde nie geklärt.
Dass der Vater von Surpresa nicht bekannt ist, stört aber nicht weiter wenn man die Stute mal kennen gelernt hat. Mit Surpresa kann man wirklich alles machen. Die Stute hat bereits an einigen Festumzügen teilgenommen und 'musste' für verschiedene Veranstaltungen herhalten. Sie bringt absolut nichts aus der Ruhe, ist schusssicher und kann selbst in dem tosenden Lärm einer feiernden Menschengruppe dösen. Bei all dem ruhigen Wesen das sie ausstrahlt, ist Surpresa aber auch eine stolze Stute. Gerne präsentiert sie sich, wie es sich für einen Nachfahren der Arenapferde gebührt.
Unter dem Sattel zeigt die Stute sich sehr willig, gehorsam und unglaublich sensibel - sensibel nicht auf ihre Umgebung, sondern auf die Hilfen des Reiters. Wie es von einem Arbeitsreitpferd gewünscht wird, ist Surpresa sehr feinfühlig, denkt mit und reagiert auf jede Spannung des Reiters - genauso auf gewollte wie auch auf ungewollte. Surpresa braucht also einen Reiter, der weiß, wie Hilfen zu setzen sind. Ihre Gänge sind zwar nicht spektakulär, aber sehr leichtfüßig und trotzdem mit viel Kraft ausgestattet.
Das Problem an Surpresa ist: Sie besitzt keinen klaren Schwerpunkt. Für ein Dressurpferd ist die Stute einfach 'zu sensibel'. Wie ein Arbeitsreitpferd kann die Dame blitzschnell reagieren, was nicht den ruhigen Übergangen entspricht, die man bei einem Dressurpferd sehen will. Für ein Arbeitsreitpferd ist Surpresa aber einen Tick zu 'schwer gebaut'. Sie besitzt zwar den gewünschten Spirit, aber um in Prüfungen der Doma Vaquera (ggf. auch in der Working Equitation) ganz oben, ganz vorne mitzuspielen wird es nicht reichen.
Nur weil Surpresa nicht ganz oben mitspielen kann, heißt dies aber nicht dass sie ein schlechtes Pferd ist. Man kann mit ihr eigentlich in jedem Gebiet ein bisschen reinschnuppern, sie könnte sich also zu einem schicken Allrounder entwickeln. Bisher wurde sie hauptsächlich freizeitmäßig geritten (daher ist sie auch noch nicht weit ausgebildet), da ihr dies aber nicht gerecht wird und sie im Herzen ein Arbeitspferd ist, sucht sie nun ein neues zu Hause, welches sie entsprechend fördern würde. Surpresa wäre bestimmt das perfekte Showpferd (das Potential und die Einstellung hätte sie), eine gute Mutter für die Zucht von Cruzados (sie besitzt das Herz eines Arbeitspferdes und mit kleinen Abstrichen auch das Talent, so könnte man sich entsprechende Nachkommen mit dem richtigen Vater mehr als gut vorstellen) und/oder ein schicker Allrounder.

Ausbildungstand (Potential):

A-Dressur (L-Dressur), L-Springen, Liegen, Kompliment
(Elemente der Hohen Schule und der Doma Vaquera, ggf. auch Working Equitation)


Nachkommen:
- Serena de Luz NX Iberisches Warmblut, v. Auenlicht
- Prachtvogel NX Iberisches Warmblut , v. Londons Paradiesvogel

255.472 Besucher seit 08. Juni 2005